Seite ausdrucken

Gartenkresse (Lepidium sativum) - in NullKommaNix von der Aussaat zur Ernte!

Lustige Dekoration für den Ostertisch

Machen Sie aus leeren Eierschalen und Kresse eine Dekoration für den Ostertisch: diese lustigen Kresse-Eier mit Hasenohren können auch gleich noch abgeerntet werden! Die Anleitung als PDF zum Ausdrucken können Sie herunterladen.

lustige Ostertisch-Deko mit Kresse

Die Kresse auf der Fensterbank ziehen und nach 5-7 Tagen ernten

Die Kresse ist der ideale Lieferant von gesundem Grün vom Herbst bis ins Frühjahr.
Was benötigen Sie:

  • Kresse-Samen (am besten Biosamen oder Samen für Keimlinge kaufen)
  • Keimschalen (es reichen auch kleine Tellerchen oder Untersetzer)
  • Haushaltpapier oder Watte
  • Wasser
  • einen Platz am Fenster oder im Frühjahr auf dem Fensterbrett
  • Geduld

Falten Sie das Haushalt-/Küchenpapier so zusammen, dass die Schale ausgefüllt ist (bei mir gibt das also 4 Lagen). Wenn Sie Watte verwenden, verteilen Sie einfach eine flache Lage Watte in der Schale. Sobald alle Schalen vorbereitet sind, werden diese gründlich mit Wasser begossen. Es darf ruhig ein bisschen zu viel sein! Wenn das Papier resp. die Watte schön durchnässt ist, giessen Sie das restliche Wasser ab.
Jetzt können Sie den Kressesamen gleichmässig auf die feuchte Unterlage aussäen. Bitte nicht zu dicht!
Ebenfalls eine gute Idee ist es, die Samen in einem kleinen Glas über Nacht im Kühlschrank in Wasser einzuweichen. Am nächsten Morgen sind sie dann schön gequollen und die glibberige Masse lässt sich leicht mit einem Löffelchen verstreichen.

Nun stellen Sie die Schalen auf die Seite und bedecken sie die ersten 1-2 Tage mit Holzbrettchen oder ähnlichem. Immer wieder einmal die Feuchtigkeit kontrollieren!

Kresse

Nach spätestens 2 Tagen zeigen sich die ersten Keimblätter der Kresse. Nun wird die Kresse offen und möglichst hell gestellt. Weiter regelmässig wässern ohne dass die Kresse im Wasser steht. Nach weiteren 3-5 Tagen ist die Kresse hoch genug, dass Sie sie mit der Schere schneiden können.

Kresse im Garten aussäen

Die Kresse wächst auch auf magerem Boden. Sie können sie ab dem frühen Frühjahr (Keimtemperatur ca. 18°C) auf das vorbereitete Gartenbeet direkt auf die feinkrümelige Erde aussäen, ganz nach Wunsch in Reihen oder gleichmässig verteilt.
Befeuchten Sie die Erde vor der Saat, damit Sie den Samen nicht gleich wegschwemmen. Bis zur Keimung mit einem Vlies abdecken und schön feucht halten.