Seite ausdrucken

Frische Frühlingskräuter für die Küche

Jetzt sind die Kräuter im Garten und auch in der Natur kräftig gewachsen und wir können ohne Probleme ernten. In der Natur finden Sie jetzt Bärlauch für allerlei würzige Gerichte. Zwei, drei Hand voll verschiedene Kräuter wie Sauerampfer, Knoblauchrauke, Brennessel und andere reichen schon für ein kleines Frühlingssüppchen. Ich mache das ganz gerne, nehme einfach, was ich finde (und kenne!) und mache ein schnelles Süppchen. Mmmh!

Vernünftig essen und sich wohlfühlen

Unterdessen habe ich meine vielen überflüssigen Pfunde fast alle wieder abtrainiert. Wie es sich gehört für eine Gärtnerin auch mit anstrengender Gartenarbeit. Das Buch Schlank mit Low-Carb. begleitet mich weiter. Ich achte nun sehr viel mehr darauf, dass unsere Mahlzeiten etwas vernünftiger und somit auch leichter sind.
Weil ich sehr gerne esse, ist es für mich wirklich eine Herausforderung, feine Menüs zu planen, die sowohl dem Gaumen schmecken als auch gesund und vernünftig sind.
Mit dem grossen Angebot an frischen Kräutern aus dem Garten und der Natur macht das Kochen so oder so wieder mehr Spass!

Die Bücher erhalten Sie in Ihrer Buchhandlung um die Ecke oder Sie können sie hier mit einem Klick auf das Bild bei Amazon ansehen und bestellen.

Vorfreude auf den Sommer und warme Temmperaturen?

Hach! Wie wohl das tut: da merke ich erst mit viel Verspätung, dass einer meiner Lieblings-Sommersalate eine gute Kritik erhalten hat. Wer hat es nicht gern, in einem Atemzug mit Jamie Oliver genannt zu werden?!? Nachzulesen hier: Lieblingssalate auf der Website von Männig und das Rezept zum Ausdrucken, Behalten und Nachkochen hier: Quinoasalat mit Dill und Zitrone.