Ein würziger Gratin mit Hirse und Bärlauch
Hirse-Bärlauch-Gratin
Zutaten Verarbeitung


200g Hirse
1 Büchse SanMarzano-Tomaten in Stücken (oder ca. 300g frische Tomaten)
4dl Gemüsebouillon

Die Hirse zusammen mit den Tomaten und der Gemüsebouillon aufkochen und zugedeckt ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Kurz durchrühren, wieder zudecken und ziehen lassen.

1-2 Bund Bärlauch (ca. 35-70g)
100g geriebener Parmesan

Den Bärlauch mit der Schere in Streifen schneiden und mit 50g Parmesan unter die Hirsemasse mischen.
Die Hirse in eine flache Gratinform füllen und die zweite Hälfte Parmesan drüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C mindestens 30 Minuten überbacken.

Sie können nach der Backzeit auch einfach den Ofen ausschalten und den Gratin im Backofen lassen, das Aroma verteilt sich noch besser.
Zusammen mit einem grünen Salat servieren.
Die Menge reicht je nach Hunger für ca. 3-4 Personen.

Wer mag, kann den Gratin vor dem Bestreuen mit dem Reibkäse noch mit grob gehackten Nüssen überstreuen und dann den Käse drüber geben.