Seite ausdrucken

Dill

Dill im Garten

Nicht jeder mag den intensiven Duft und Geschmack des Dills. Darum empfiehlt sich eine gewisse Vorsicht, wenn Sie für Gäste kochen.
Vor allem in Ländern mit eher kühlem Klima gehört der Dill einfach in die Küche. In Polen, Russland und Ungarn, aber auch in den skandinavischen Ländern wird der Dill heiss geliebt und kommt in vielen Rezepten vor. Er passt ausgezeichnet zu Fisch, zu Quark und natürlich auch zu Gurken.
Probieren Sie einmal ein kühles Gurken-Süppchen mit Dill und Krabben aus oder dieses Gurkengemüse mit Tomaten und Dill.

Süsse Salatsauce

Letztens kam ich wieder einmal in den Genuss einer süssen Salatsauce, die mein Mann macht. Da diese Art der Salatsauce für mich als Schweizerin zwar neu, aber überraschend fein war, hier das Rezept:
Saft einer Zitrone, 3 TL Zucker, ½ bis 1 Bund frischer Dill und ev. noch etwas Wasser kräftig verrühren und einen zarten Kopfsalat zupfen und mit der Sauce vermischen.

Man kann den Dill über einen zarten, grünen Sommersalat schneiden, einen Kräuteressig herstellen und natürlich kommt er auch in alle Essigkonserven (eingelegte Gurken, Kürbis etc.).

In Amerika ist das Dilly Bread - ein Dillsamen-Brot sehr beliebt.
Es gibt sogar ein Rezept für einen süssen Kuchen mit Dill aus Ungarn. Sobald ich dieses Rezept selber ausprobiert habe, werde ich es Ihnen zur Verfügung stellen.