Feiner Aprikosenkuchen mit Lavendel
Aprikosenkuchen mit Lavendel
Zutaten Verarbeitung
½ Zitrone
200g Mehl
3 EL Zucker
1 Prise Salz
100g kalte Butter
1 Eigelb
250g Crème fraîche
Eine Form von ca. 30cm Durchmesser fetten oder mit Backtrennpapier auslegen.
Teig:
Von der Zitrone die Schale abreiben, die Butter in Stückchen schneiden und zusammen mit 1 EL Crème fraîche und den anderen Zutaten rasch zu einem Mürbeteig verarbeiten. Den Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie auswallen und die Form damit belegen. Kühl stellen.
ca. 800g Aprikosen
6 Zweige Lavendel mit Blüten
Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.
Die Lavendelblüten abzupfen und die Blättchen grob schneiden.
2 EL Butter
4 EL Lavendelhonig

Backofen auf 220°C vorheizen.
Die Butter in einer weiten Pfanne schmelzen und 2 EL Honig und die Lavendelblätter zugeben. Nun die Aprikosen darin ca. 2-3 Minuten garen, dann drehen und nochmals 2-3 Minuten garen. Etwas abkühlen lassen.
2 EL Pinienkerne Die Pinienkerne rösten und fein hacken.
Den Teig ohne Füllung ca. 15 Minuten vorbacken.
1 Ei + 1 Eiweiss Das Ei mit dem Eiweiss und den Pinienkernen sowie 1 EL Crème fraîche vermischen und auf dem Teigboden verteilen.
Die Aprikosen darauf verteilen und die Lavendelblüten dazwischen streuen. Den Kuchen ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Die restliche Crème fraîche und die restlichen 2 EL Honig verrühren und zum Kuchen servieren.