Lavendel-Zitronen-Törtchen - ein Rezept für die berühmten Lavender Cupcakes!
Lavendel-Zitronen-Törtchen
(Lavender-Lemon-Cupcakes wie Sex & the City sie bekannt gemacht hat!)
Zutaten Verarbeitung
Teig:
130g Mehl
1½ TL getrocknete Lavendelblüten
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
40g Butter
150g Zucker
1 Ei
2 EL Zitronensaft (ca. ½ Zitrone)
1 EL abgeriebene Zitronenschale
1dl Buttermilch nature

Ein Muffinsblech (12er) mit Muffins-Papierförmchen vorbereiten. Wenn Sie kein Blech haben, können Sie auch extra stabile Förmchen kaufen oder mehrere ineinander stellen. Auf ein Backblech stellen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Das Mehl mit dem Lavendel, dem Backpulver und dem Salz vermischen.

Die Butter gut weich werden lassen oder in einem Pfännchen langsam schmelzen lassen.
Den Zucker mit der Butter und dem Ei solange schlagen bis es eine helle Crème gibt. Nun noch den Zitronensaft, die Buttermilch und die abgeriebene Schale darunter mischen und alles sorgfältig mit der Mehlmischung zu einem zähflüssigen Teig vermengen.

Den Teig gleichmässig in die Papierförmchen verteilen, diese ca. zu 2/3 füllen. (Bei mir hat der Teig nur für 10 Törtchen gereicht, das kommt wohl auch noch ein bisschen auf die Grösse der Förmchen an.)

Die Törtchen ca. 25 Minuten backen bis sie schön goldbraun sind und nicht mehr kleben (Nadeltest!). Abkühlen lassen.

Glasur:
ca. 100g Puderzucker
1-2 EL Zitronensaft (ca. ½ Zitrone)
1 TL abgeriebene Zitronenschale
einige Lavendelblüten

Den Puderzucker mit dem Zitronensaft und der Zitronenschale gut verrühren und die gut abgekühlten Törtchen mit der Glasur übergiessen. Nach Wunsch ein paar Lavendelblüten auf die feuchte Glasur geben oder diese beim Servieren über die Törtchen streuen.

Es lohnt sich, die Törtchen schon am Vortag zuzubereiten und in einer Blechbüchse zu lagern. Das Aroma verteilt sich besser und sie schmecken noch viel besser!

Diese Menge ergibt 10-12 Cupcakes/Törtchen, je nach der Grösse der Formen.