Zeytinli Ekmek - türkisches Olivenbrot mit Oregano
Türkisches Olivenbrot mit Oregano (Zeytinli Ekmek)
Zutaten Verarbeitung

½ Frischhefe (20g)
1 TL Zucker
½dl lauwarmes Wasser

450g Vollkornmehl
½ TL Salz
1 dl lauwarme Milch
1½dl lauwarmes Wasser

Die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser in einem kleinen Schüsselchen gut verrühren und etwas stehen lassen, bis die Hefe anfängt zu gären.

Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermischen, die Hefemischung sowie die Milch und das restliche Wasser dazugeben und gut verkneten.

80g schwarze Oliven ohne Stein
1dl Olivenöl
1 Zwiebel gehackt
1 TL Oregano
1 Zitrone, geriebene Schale
1 TL feingeschnittene Chilischote

Die schwarzen Oliven in Scheibchen schneiden und alle Zutaten zum Teig geben und gut vermischen.

Jetzt kommt der Spass: mit den Händen den Teig kneten, kneten und noch mehr kneten. Aus der matschigen Masse wird mit der Zeit wirklich ein Teig (ehrlich!).

Wenn der Teig schön fest geworden ist, können Sie ihn in eine Cakeform legen (ca. 25cm oder auch etwas länger). Da der Teig mehr als genug Öl enthält, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass etwas kleben könnte.

Heizen Sie den Ofen auf 220°C vor und backen Sie das Brot bei dieser Temperatur 30 Minuten. Dann reduzieren Sie die Hitze auf 200°C und backen das Brot weitere 10 Minuten. Abkühlen lassen.

Das Brot passt ausgezeichnet zu Käse oder Salat und natürlich schmeckt es besonders fein zu einer türkischen Fetapaste mit Minze.