Kühles Dessert: Mango-Semifreddo mit Limette und Minze
Mango-Semifreddo mit Limette und Minze
Zutaten Verarbeitung
2 Eier
1TL Vanillezucker oder wenig Vanilleextrakt
100g Rohrzucker, fein
Die Eier mit der Vanille und dem Zucker im heissen Wasserbad crèmig schlagen. Vom Wasser wegnehmen und weiter schlagen bis die Crème schön hell ist. (Wer Wert auf ein optisch helles Resultat legt, nimmt normalen weissen Zucker)
1 Mango, richtig reif! Die Mango in feine Würfel schneiden.
Dazu die Mango links und rechts vom Kern abschneiden ohne die Schale zu entfernen. Dann das Fleisch nicht ganz bis zur Schale kreuzweise einschneiden und nach außen stülpen (es steht jetzt wie Stacheln von der Schale ab). Von der Schale abschneiden und noch etwas feiner schneiden.
Das restliche Fleisch vom Kern abschneiden und ebenfalls fein würfeln. Wenig Würfelchen zum Anrichten auf die Seite legen.
4 Zweige Pfefferminze Etwas Minze für die Dekoration zur Seite stellen und die restliche Pfefferminze in feine Streifchen schneiden.
½ Limette Von der Limette die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
Die Mangowürfel, die Minze, Limettenschale und -saft unter die Crème mischen.
1.25dl Rahm

Den Rahm steif schlagen und sorgfältig unter die Masse heben.
Eine Cake-Form von ca. 1 Liter Inhalt mit einer Klarsichtfolie auslegen, die Masse einfüllen und im Tiefkühler ca. 5 Stunden gefrieren lassen.

Dicke Scheiben schneiden und mit den Mangowürfelchen und der Minze dekorieren.

Tipp: Wenn Sie das Semifreddo lange im Tiefkühler hatten, müssen Sie es eventuell etwas vorher heraus nehmen und leicht antauen lassen damit Sie es gut schneiden können.

Ergibt mindestens 8 dicke Scheiben.