Gundelreben-Joghurt-Torte
Gundelreben-Joghurttorte
Zutaten Verarbeitung

100g Butterkekse (Petit Beurre o.ä.)
50g Butter

5g Gundelrebenblättchen
50g Honig
500g Joghurt
1 EL Limonensaft
ev. 2-4 TL Zucker
100g Frischkäse nature (Philadelphia o.ä.)

3 Blatt Gelatine


1dl Vollrahm oder Halbrahm

Dekoration nach Wunsch

Die Gundelrebe wird auch als Gundermann (Glechoma hederacea) bezeichnet.


Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Wallholz fein zerbröseln und mit der Butter zu einer Art Mürbeteig verkneten.
Eine kleine Springform (Ø 18cm) vorbereiten: den Boden mit Backtrennpapier bedecken und die Seiten mit einem separaten Streifen Backtrennpapier versehen.

Die Gundelrebenblättchen gründlich waschen. Zusammen mit etwas Joghurt und dem Honig fein pürieren. Den restlichen Joghurt, den Limonensaft sowie den Frischkäse dazugeben. Falls Sie die Masse jetzt zu wenig süss dünkt, können Sie jetzt noch etwas Zucker dazugeben.

Die Gelatine in grobe Streifen schneiden (Schere) und in kaltem Wasser 10 Min. einweichen. Etwas Wasser erhitzen und die gut abgetropfte Gelatine darin auflösen. Zwei Esslöffel Joghurt-Masse dazugeben und gut verrühren. Nun die Gelatine unter die Joghurt-Masse rühren.
Den Rahm steif schlagen und unterheben.

Die Masse in die Springform giessen und im Kühlschrank mehrere Stunden fest werden lassen.

Dekoration 1:
Als Dekoration können Sie Gundelrebenblättchen in leicht zerschlagenes Eiweiss tauchen und dann mit Puderzucker bestreuen oder darin wenden.
Die Blättchen nun vorsichtig auf ein Backblech mit Backtrennpapier legen und im Ofen bei ca. 50°C mehrere Stunden trocknen lassen. (Falls Sie im Besitz eines Dörrgerätes sind, können Sie die Blättchen auch darauf trocknen. In einer gut schliessenden Büchse oder in einem Glas aufbewahren.

Dekoration 2:
Die Gundelrebenblättchen beidseitig mit Schokoladen-Couverture bestreichen (je nach Couverture ev. mit etwas Butter leichter streichbar machen). Auf einem Backtrennpapier fest werden lassen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Die Torte sorgfältig aus der Springform lösen, auf eine Tortenplatte stellen und mit den vorbereiteten Gundermannblättchen sowie einigen Gundelrebenblüten dekorieren.

Mein Mann hat diesen Dessert als "typisches Männerdessert" bezeichnet und meinte damit, dass es nicht allzu süss und etwas würzig ist. Wir haben unser Törtchen mit den Schoko-Gundermannblättchen gemacht und fanden diese Blättchen ganz fein! Schmeckt viel besser als AfterEight-Täfelchen!

Die Menge ergibt ca. 8 Tortenstücke.