Holunderblüten-Omeletten
Holunderblüten-Omeletten
Zutaten Verarbeitung

15-20 Holunderblütendolden

125g Mehl
3 Eier
1 Prise Salz
1 EL Zucker
1 EL flüssige Butter
3-5 EL Bier
etwas Milch

Fett oder Öl zum Ausbacken
Zucker

Die Holunderblüten kurz unter fliessendem Wasser abspülen und auf einem Küchentuch trocknen.

Einen Teig rühren, mit Milch soweit verdünnen, dass er noch zähflüssig ist.
Die Holunderblüten in den Teig tauchen und mit der Blütenseite nach unten in heissem Fett backen. Dann den Stiel mit einer Schere abschneiden, die Omeletten drehen und auf der zweiten Seite fertig backen.

Je nach Grösse der Holunderblüten und nach der Beschaffenheit Ihres Teiges ist die Menge der Omelettchen unterschiedlich. Sorgen Sie einfach dafür, dass Sie für alle Personen am Tisch gleich viele Omeletten haben.
Bleiben Blüten übrig können diese getrocknet werden oder Sie können einen Holunderblüten-Essig ansetzen.

Mit Zucker bestreuen und warm servieren.