Wildkräuter-Knäcke
Wildkräuter-Knäcke
Zutaten Verarbeitung

2 handvoll gemischte Wildkräuter (ca. 50-60g)

Wildkräuter:
2 handvoll würzige Wildkräuter wie Brennessel, Giersch, Sauerampfer, Löwenzahn, Bärlauch, Gundelrebe, Schaumkraut, Taubnessel, Knoblauchrauke u.a.
Sammeln Sie nur, was Sie sicher kennen!

Die Wildkräuter kurz mit kaltem Wasser überbrausen, etwas verlesen und ganz fein hacken.

200g Vollkornmehl
1 EL Öl
2dl Wasser
1 TL Salz

Aus Mehl, Öl, Wasser und Salz einen Teig machen, die gehackten Wildkräuter einkneten und den Teig auf einem Backtrennpapier ganz dünn ausstreichen (ca. 2-3mm). Wer es gerne etwas salziger mag, kann jetzt noch einmal etwas salzen.
Mit einem Teigrädchen in Stücke schneiden und im Backofen bei 240°C ca. 15 Minuten backen, bis die Knäckebrote schön knusprig sind (die Knäckes sollen aber nur schön goldbraun, nicht dunkler werden!).
Anschliessend im abgestellten Ofen noch etwas nachtrocknen lassen.

Zu Salat oder als Apéro mit Wildkräuter-Quark servieren.