Zucchini alla scapece mit Petersilie - so schmecken Zucchini im Sommer!
Zucchini alla scapece (Variante 1)
Zutaten Verarbeitung

4 mittlere Zucchini
2 Zitronen, Saft
1 Tasse Mehl (ca. 120g)
1 Tasse Olivenöl (ca. 2.5 dl)
2 Knoblauchzehen
1 TL Salz
1 Tasse Essig
1 Tasse Fleischbouillon
1 kleine Chilischote
etwas Zucker
Pfeffer
1 Bund glatte Petersilie

Wenn Sie haben, verwenden Sie doch einmal gelbe Zucchini. Diese schmecken noch etwas zarter. Interessant ist auch die Kombination von gelb und grün.
Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben hobeln. Mit dem Zitronensaft beträufeln und etwas ziehen lassen.
Im Mehl wenden und im heissen Olivenöl braten und in eine ziemlich flache Form oder Platte schichten (es sollte einfach noch etwas Platz für den Sud haben).

Die Chilischote längs aufschneiden, entkernen und in feine Streifchen schneiden. Achtung: die Schärfe bleibt an den Fingern, ev. Handschuhe anziehen!
Die durchgedrückten Knoblauchzehen im restlichen Öl andünsten und salzen. Dann mit dem Essig und der Bouillon ablöschen. Die Chilischotenstreifen dazugeben. Mit Zucker und Pfeffer abschmecken.

Alles über die Zucchinischeiben giessen und die gehackte Petersilie darüber streuen. Mit Saran abdecken und im Kühlschrank über Nacht oder einen Tag lang ziehen lassen.

Variante gefällig? Sie können die Zucchini alla scapece nach diesem Rezept mit Pfefferminze zubereiten. Der Geschmack ist etwas anders, frischer!